Flexibel bleiben mit Toner-Wunschpaketen

Mit den Ampertec-Wunschpaketen von Wiegand & Partner kaufen Kunden nur die Farben, die sie auch wirklich benötigen.

Wer kennt das nicht? Obwohl eine Farbe im Drucker noch halb voll ist, muss man einen ganzen Satz Farben, bestehend aus Cyan, Magenta, Gelb und Schwarz (CMYK) kaufen, da Einzelpatronen deutlich teurer sind. In einer idealen Welt gehen alle Farben gleichzeitig zu Neige, die Realität sieht allerdings meist völlig anders aus: Was hauptsächlich ausgedruckt wird bestimmt, wie die Farben zu Neige gehen, viele Anwender nutzen beispielsweise ihren Farb-Laserdrucker primär zum Schwarzweißdruck und benötigen somit deutlich mehr Schwarz.

Da der Anwender üblicherweise die einzelnen Kartuschen vor dem Wechsel erst leerdruckt, vergrößert sich dieser Abstand zwischen den Farben im Laufe der Betriebsdauer zunehmend. Irgendwann ist dann eine Farbe noch randvoll, während die andere leer ist, das heißt man hat von den weniger benötigten Farben überzählige Kartuschen.

Deshalb hat Wiegand & Partner für ihre kompatible Marke Ampertec, die es für nahezu alle Drucker von fast allen Herstellern gibt, die sogenannten Wunschpakete (auch „Colorpack“ genannt) eingeführt. Hier können die Käufer ihre Farben völlig frei zusammenstellen, je nach Wunschpaket 4 oder 8 Stück.

Thorsten Wiegand, Geschäftsführer von Wiegand & Partner: „Wir haben kein Interesse daran, unsere Kunden zu zwingen Farben zu kaufen, die sie gar nicht benötigen. Ampertec-Recyclingkartuschen sind im Vergleich zu Herstellerware also nicht nur deutlich günstiger und bieten das gute Gefühl, etwas für die Umwelt und die deutsche Wirtschaft zu tun. Unsere Kunden genießen mit unseren Wunschpaketen obendrein auch noch größere Flexibilität.“

Ampertec-Wunschpakete gibt es unter anderem auf:

www.toner-tinte-kaufen.de

 

Fragen oder Probleme mit dem Drucker?
>> Im Drucker Forum bekommen Sie Hilfe

Comments on this entry are closed.

Previous post:

Next post: